Vom Verkehrs- zum Mobilitätsanbieter

Pro Tag legt eine Person in der Schweiz durchschnittlich 36,7 Kilometer zurück. Gemäss Prognose soll der Personenverkehr bis 2040 um einen Viertel wachsen. Um die steigende Mobilitätsnachfrage zu bewältigen, sind flexible und nachhaltige Lösungen gefordert. Damit auch die erste und letzte Meile von zu Hause an den Bahnhof schnell und klimafreundlich zurückgelegt wird, wagt sich die SBB auf die Strasse.

Die SBB testet ein Mobilitätspaket, welches das Elektrofahrrad und Mobility Carsharing mit dem öffentlichen Verkehr kombiniert, um so eine nahtlose Tür-zu-Tür-Mobilität anzubieten. Das E-Bike ist neben dem Zug die emissionsärmste Variante zur motorisierten Fortbewegung und soll in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr eine optimale Pendler-Variante darstellen. Die ausgewählten Testpersonen zeichnen ihr Mobilitätsverhalten über ein Jahr hinweg auf. Dabei soll untersucht werden, wie sich die Mobilität verändert, wenn man freie Wahl der Verkehrsmittel hat. Welche Auswirkungen solche Mobilitätsangebote auf die gesamte Verkehrssituation haben, kann Senozon untersuchen.

Quelle: Pilotprojekte SBB Green Class

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: