Schweizweites Lärmmonitoring mit Senozon

Städte und Kommunen beschäftigen sich heute intensiv mit Emissionen, da sie die Lebensqualität entscheidend beeinflussen. Senozon ermittelt durch fundierte Berechnungen, wie viele Personen tatsächlich von Schadstoffen betroffen sind. Auf dieser Grundlage können wirksame Massnahmen zur Reduktion entwickelt werden.

Insbesondere im Zusammenhang mit der Reduktion von Schadstoffen wie CO2 oder von Lärm sehen sich die Verantwortlichen mit strikten Vorgaben der Politik konfrontiert. Um den Stand der Lärmbelastung in der Schweiz fundiert zu kennen und die Wirkung von Szenarien zur Lärmreduktion beurteilen zu können, betreibt das schweizerische Bundesamt für Umwelt seit 2009 eine schweizweite Lärmdatenbank. Die Daten basierten bis anhin auf dem nationalen Personenverkehrsmodell, wodurch detaillierte Aussagen zu den Verkehrsemissionen nur bedingt möglich waren. Neuerdings werden Senozon-Daten in die Lärmdatenbank des Bundes, welche die Lärmbelastungen für jeden Strassenabschnitt stundengenau ausweisen kann, eingespeist.

Dank dem Mobilitätsmodell können nicht nur aktuelle Berechnungen, sondern auch Was-wäre-wenn-Analysen durchgeführt werden. So kann Senozon zum Beispiel die Auswirkung einer Verkehrsverlagerung auf Schadstoffe analysieren.

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: