Plakatstellen neu definiert: more targeted – more profitable

Out of Home Branchenanlass vom 04.07.19

Neo Advertising am Senozon Werbeevent

Vergangenen Donnerstag versammelten sich einige bekannte Gesichter der Schweizer Aussenwerbung in Zürich, um über die Zukunft des datengetriebenen Out Of Home Marktes zu sprechen.

Nach einer kurzen Begrüssung und Eröffnung übergab Gastgeber Jan Fülscher, CEO von Senozon, das Wort bereits an Christian Vaglio-Giors, CEO und Mitgründer von Neo Advertising. Er verschaffte dem Publikum einen Überblick über den Digitalen Out Of Home Markt aus der Sicht eines Betreibers. Die digitalen Trends, wie zum Beispiel die neuen digitalen Infrastrukturen, die Präsentation dynamischer Inhalte oder programmatische Ansätze bei der Buchung der Aussenwerbeflächen, stellen neue Anforderungen an die Datengrundlagen. Bisherige (analoge) Branchenstandards erfüllen diese Anforderungen nur noch zum Teil.

Eine ähnliche Ansicht vertrat auch Florian Walz. Für den langjährigen Branchenkenner und CEO von Out of Home Media (OOHM) haben die «neuen Datengrundlagen» in der Aussenwerbung einen ganz besonderen Reiz. Er arbeitet in seiner Agentur seit kurzem mit den Daten von Senozon, die ihm signifikanten Mehrwert bringen. Sie dienen ihm

  1. als Übersetzung der vorhanden Daten, die so für die Strategie und Planungsarbeit seiner Agentur nutzbar gemacht werden.
  2. zur Automatisierung und ermöglichen Kampagnen optimierter und dynamischer auszuspielen.

Mit einem kleinen Einblick in sein Livesystem zeigte er dem Publikum seine Begeisterung für die neuen Möglichkeiten und liess niemanden daran zweifeln: «Der Zauber liegt in der Interpretation der Daten.»

Von seiner langjährigen Erfahrung im Einsatz von Mobilitätsdaten in der Aussenwerbung berichtete anschliessend Dirk Lüger, CEO von Weischer.Media. Die Weischer.Media Tochter Jost von Brandis (JvB) ist eine der grössten Aussenwerbeagenturen in Deutschland und konnte bereits eindrückliche positive Effekte durch den Einsatz von Mobilitätsdaten erzielen. So gelang es JvB, dank der Senozon Daten, bis zu 70% mehr Zielgruppenkontakte für eine Kampagne zu realisieren. Jost von Brandis sieht sich hier als Vordenker und verfolgt als nächste Herausforderung die datengetriebene Verbesserung der «mobile customer journey».

Ein konkretes Kundenbeispiel gab es im Anschluss von Dariush Daftarian, Head of Sales bei Senozon: ein Autohändler, der die Mobilitätsdaten erfolgreich bei der Planung einer Plakatkampagne einsetzte. Dadurch gelang es dem Händler nicht nur die Kundenfrequenz in seinem Laden um 23% zu erhöhen, sondern ebenfalls die Kosten der Kampagne um 50% zu senken.

Zum Abschluss der kurzweiligen Vorträge gab es von Jan Fülscher noch einen kurzen Ausblick auf die zu erwartenden neuen Produkte von Senozon. Eines dieser Produkte sind die Sinus Geo® Milieus von KünzlerBachmann, die von Senozon in Bewegung versetzt werden.

Der Abend endete wie er begonnen hatte: mit sehr guter Stimmung und einem angeregten Austausch unter den Gästen. Wir sind sehr gespannt auf die weiteren Entwicklungen im Aussenwerbemarkt und freuen uns, wenn wir dabei unterstützen können.

Sie haben Fragen dazu? Sprechen Sie uns an.

Sie interessieren sich für die gezeigten Präsentationen ?

Füllen Sie einfach folgendes Formular aus, und wir senden Ihnen einen Link zum Download der Präsentationen.

*Pflichtfelder
Ich stimme zu, dass Senozon meine Daten für Marketingzwecke verwenden darf. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: