Das Senozon Mobilitätsmodell

Tech Corner

Senozon entwickelt seit vielen Jahren Prozesse und Methoden, um aus verschiedensten Datenquellen hochaufgelöste, agentenbasierte Mobilitätsmodelle zu erstellen.

Die Simulation des Verkehrsverhaltens erfolgt dabei mit Hilfe der Simulationssoftware MATSim (Multi-Agent Transport Simulation).

Was ist MATSim?

MATSim ist die technische Grundlage für das Senozon Mobilitätsmodell. Es handelt sich dabei um ein Simulationsprogramm, das virtuelle Personen in Bewegung versetzt. Die open-source Software wurde ursprünglich an der ETH Zürich und der TU Berlin entwickelt. Federführend dabei waren u.a. Prof. Dr. Kai Nagel und Prof. Dr. Kay Axhausen, die Senozon heute mit ihrem Engagement im Beirat unterstützen.

Ebenfalls massgeblich an der Entwicklung von MATSim beteiligt war Dr. Michael Balmer, Gründer und heutiger Head of Models bei Senozon.

Die offizielle Dokumentation und Referenz zum MATSim Projekt steht auf der MATSim Homepage zum Download bereit

Unser Entwickler Team

Unsere Entwickler sind angesehene Experten und vereinen über drei Jahrzehnte Erfahrung auf ihrem Gebiet. Sie sitzen in Zürich und Berlin.

MATSim ist für sie das wichtigste Tool bei der Entwicklung des Senozon Mobilitätsmodells. Es ist das bisschen «Magic», das die Agenten in Bewegung versetzt. Neben MATSim gehören aber für sie noch viele weitere Tools und Software-Anwendungen zum täglichen Arbeitsumfeld, wie zum Beispiel Java, GraphHopper, GitLab, GeoTools etc.

Dr. sc. ETH Michael Balmer

Head of Models and Solutions

Dr.-Ing. Andreas Neumann

Senior Developer

Daniel Röder

Senior Developer

Tobias Kohl

Junior Developer

Sie haben noch Fragen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: