Das Österreich-Modell wird umfassend erneuert

Das Senozon-Mobilitätsmodell Österreich wird erstmalig seit der Einführung im Herbst 2016 tiefgehend aktualisiert. Dazu werden sämtliche Grundlagendaten nachgeführt, insbesondere das Strassennetz, die Angebote des öffentlichen Personennahverkehrs sowie Strukturdaten (Gebäude, Betriebszählungen und Angaben zur Bevölkerung).

Daneben wird auch das Mobilitätsverhalten nachgeführt. Basis dafür ist die jüngste Mobilitätserhebung («Österreich unterwegs 2013/14» des BMVIT). Diese Erhebung ist eine stichprobenartige Befragung von 50 000 Haushalten in Österreich zu ihrem Bewegungsverhalten im Alltag. Der Datensatz bildet die Grundlage für die Definition der Mobilitätsmuster im Senozon-Modell.

Zur Validierung der neuen Daten werden diese mit Drittdaten, wie etwa Verkehrs- und Fahrgastzählungen, kalibriert. Um Datenmengen dieses Ausmasses zu transferieren, rechnet Senozon mit bis zu drei Monaten Zeitaufwand. Detailliertere Informationen zum Mobilitätsmodell Österreich finden Sie im Modellbeschrieb.

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: