Senozon am Swiss Real Estate Institute

Im Anschluss an das Podiumsgespräch des Swiss Real Estate Institutes der HWZ Hochschule für Wirtschaft in Zürich, durften wir am 31.01.19 unsere Mobilitätsmodelle präsentieren.

Das Thema der Podiumsdiskussion lautete: «Starker Onlinehandel und Shoppingcenter: Stirbt der Detailhandel in der City langsam aus?».

Die spannenden Gespräche mit dem hochkarätigen Publikum aus Immobilienwirtschaft und Detailhandel waren für uns ein Highlight.

Wir bedanken uns bei Peter Ilg für die Möglichkeit der Teilnahme und bei allen Besuchern unseres kleinen Standes für ihr Interesse.

Infos zur Veranstaltung inklusive Tonspuren, Foto- und Filmmaterial finden Sie hier.

Smarte Standortentscheidungen im Detailhandel

Neue Trends wie E-Commerce, Omni-Channel, Sharing Economy und neue Formen von Mobilität beeinflussen das Konsumentenverhalten massiv. Der Einzelhandel sieht sich somit zunehmend unter Druck. Fehlentscheidungen in Bezug auf die Wahl des Standortes können existenzbedrohend sein. Für die Prognose dieses geänderten Konsumentenverhaltens wird es in Zukunft nicht mehr ausreichen, sich auf Vergangenheitsdaten, statische Methoden oder Intuition und Bauchgefühl zu verlassen. Eine verlässliche Vorhersage von Kunden- und Umsatzpotenzialen kann allerdings mit Hilfe des Multiagentensystems der Senozon, entwickelt an der ETH Zürich und TU Berlin, gewährleistet werden.

Weiterlesen

Neue Immobilienanalyse mit Lärmdaten

Real(e)value hat ein eigenes, fundiertes Bewertungssystem entwickelt, welches neu mit Lärmdaten von Senozon angereichert wird. Senozon liefert rasterscharfe Daten zu den Lärmemissionen in ganz Österreich. Zur Eruierung der Emissionswerte, welche in Dezibel ausgegeben werden, war ein mehrstufiges Vorgehen notwendig:

Weiterlesen

Lärmdaten in der Immobilienbewertung

Immobilien in lärmbelasteten Lagen verkaufen sich nur schwer, da Lärm das persönliche Wohlbefinden beeinflusst. Übermässiger Lärm führt zumindest zu Preisabschlägen oder gar zur Ablehnung von Immobilienobjekten.

Weiterlesen

Quelle-Ziel-Matrizen von Senozon

Um einen Überblick über die aktuelle Verkehrsnachfrage zu erhalten und zu prüfen, ob das vorhandene Verkehrsangebot diese Nachfrage aktuell ausreichend abdeckt, bietet sich die Erstellung einer Quelle-Ziel-Verkehrsmatrix an.

Weiterlesen

Schweizweites Lärmmonitoring mit Senozon

Städte und Kommunen beschäftigen sich heute intensiv mit Emissionen, da sie die Lebensqualität entscheidend beeinflussen. Senozon ermittelt durch fundierte Berechnungen, wie viele Personen tatsächlich von Schadstoffen betroffen sind. Auf dieser Grundlage können wirksame Massnahmen zur Reduktion entwickelt werden.

Weiterlesen

Vom Verkehrs- zum Mobilitätsanbieter

Pro Tag legt eine Person in der Schweiz durchschnittlich 36,7 Kilometer zurück. Gemäss Prognose soll der Personenverkehr bis 2040 um einen Viertel wachsen. Um die steigende Mobilitätsnachfrage zu bewältigen, sind flexible und nachhaltige Lösungen gefordert. Damit auch die erste und letzte Meile von zu Hause an den Bahnhof schnell und klimafreundlich zurückgelegt wird, wagt sich die SBB auf die Strasse.

Weiterlesen

Mobility prüft autonomes Fahren

Ein weiterer Meilenstein beim autonomen Fahren ist das Zuger Pilotprojekt, welches Mobility mit verschiedenen Partnern kürzlich lancierte. Zwei selbstfahrende Shuttlebusse werden ins bestehende Verkehrs- und ÖV-Netz eingebunden. Dabei messen Sensoren und Kameras verschiedene Parameter wie Abstand, Geschwindigkeit oder Bewegungen im Umfeld, und sorgen so für die notwendige Sicherheit.

Weiterlesen

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: