Banken schliessen ihre Filialen

Online Banking macht denn Gang in die Bankfilialen in vielen Fällen überflüssig. Auch innovative Technologien wie die mobile Finanzplanung per Smartphone oder das kontaktlose Zahlen via Near Field Communication verlagern den Schwerpunkt des Geschäfts in den Online Bereich. Aus diesen Gründen nehmen die effektiven Schaltertransaktionen jährlich um etwa 20% ab und stellen somit die Tragfähigkeit klassischer Niederlassungskonzepte in Frage.

Ähnlich wie im klassischen Retailgeschäft muss auch das Vertriebsnetz von Banken auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden, um sie weiterhin zufrieden zu stellen und gleichzeitig dem steigenden Kosten- und Wettbewerbsdruck gerecht zu werden. Obschon die meisten Kundenbedürfnisse online abgedeckt werden können, erwartet der Kunde weiterhin eine gute Erreichbarkeit der Bank seines Vertrauens. Gerade bei wichtigen Entscheidungen wie Vorsorgeplanungen oder einer Hypothekarfinanzierung wird der Kontakt vor Ort geschätzt. Die Folgen einer Filialschliessung sind entsprechend genau zu analysieren.

Um das veränderte Verhalten von Endkunden zu adressieren, wird die Geschäftsstelle zunehmend mit digitalen Hilfsmitteln wie Videoscreens und Tablets ausgerüstet. Diese sollen Bankkunden zusätzlich dabei unterstützen, ihr Bankgeschäft zu erledigen. Viele Filialen werden dadurch zu persönlichen Begegnungszonen zwischen Mitarbeitern und Kunden umgebaut, während klassische Schalter mit Kassenpersonal verschwinden.

Senozon AG
Rötelstrasse 15
8006 Zurich
Switzerland
Senozon Deutschland GmbH
c/o Next-Level-Offices
Franklinstraße 11
10587 Berlin
Germany
Senozon Austria GmbH
Türkenstraße 25/8
1090 Vienna
Austria

Jetzt Newsletter anfordern: